Heilen Sie Ihren Tinnitus einfach selbst!

Testen Sie unser revolutionäres Selbsthilfe-Programm.
Heute noch. Ohne Risiko.

Alle Infos

Das Große Tinnitus-Heilbuch

Wenn Ihnen derzeit ein Ohrgeräusch zu schaffen macht, dann haben Sie jetzt Glück im Unglück: Denn Sie gehören zu den ersten Menschen, die von diesem einzigartigen, im August 2017 erschienenen Heilbuch profitieren.

Egal, ob Sie den Tinnitus seit zwei Tagen, zwei Monaten oder zwei Jahren haben:

Dieses Buch ermöglicht Ihnen, jedes Tinnitus-Leiden systematisch zu überwinden. Mit einem einfachen, klar strukturierten Selbsthilfe-Programm, basierend auf tiefgreifenden neurowissenschaftlichen Erkenntnissen und der erfolgreichen Praxis führender Tinnitus-Kliniken weltweit.

Und: Sie können nur gewinnen! Denn wenn Sie nicht zufrieden sind, kostet Sie das Buch keinen Cent – dank unserer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Tinnitus-Heilung und Selbsthilfe: Das Große Tinnitus-Heilbuch

Heilung, nicht Bewältigung

Das Selbsthilfe-Programm zielt auf nicht weniger als eine umfassende, nachhaltige Heilung – im Sinne eines vom Tinnitus unbeeinträchtigten Lebens. Entweder, indem das Ohrgeräusch sich auflöst, oder indem es Sie nicht mehr stört (weshalb Sie es dann einfach überhören).

Endlich: Tinnitus-Retraining sofort

Zum weltweit ersten Mal macht dieses Buch die erfolgreichste aller Tinnitus-Behandlungen, das Tinnitus-Retraining, für jede(n) Betroffene(n) zugänglich. Ganz einfach, hochwirksam, ohne weitere Kosten. Egal, wie kurz oder lange der Tinnitus besteht. Egal, was ihn verursacht hat.

Sie haben es in der Hand.

Einfach selber machen

Sie brauchen nicht länger im Unklaren bleiben. Sie brauchen auch nicht auf ein Wunder warten oder darauf, dass Ihnen irgendwer irgendwann vielleicht helfen mag. Sie können sofort beginnen zu heilen. 

Den besten Weg gehen

Das Selbsthilfe-Programm verspricht nicht, eine „Wunderpille“ zu sein. Es ist schlicht das Allerbeste, was Sie tun können (und unbedingt sollten). Und je zügiger Sie nun das Richtige tun, desto besser.

So hilft Ihnen das Buch

Das Große Tinnitus-Heilbuch unterscheidet sich fundamental von allen anderen, vermeintlichen „Ratgebern“. Einmal ganz abgesehen davon, dass es das einzige Buch auf dem aktuellen Stand von Forschung und Therapie ist:

Der Autor – der ausgewiesene Tinnitus-Experte Jan Staiger – verwirrt Sie nicht, sondern verhilft Ihnen zu großer Klarheit. Er nimmt Sie einfühlsam an die Hand und zeigt Ihnen ganz genau, wie Sie den Tinnitus Schritt für Schritt hinter sich lassen

Das Selbsthilfe-Programm besteht dabei aus vier Elementen, die sich an der erfolgreichen Behandlungspraxis führender Universitätskliniken weltweit orientieren. Jeder Teil ist im Kern ganz einfach – und würde Ihnen für sich genommen bereits enorm helfen.

Weil die einzeilen Maßnahmen aber wie ein Uhrwerk perfekt aufeinander abgestimmt sind, multipliziert sich die heilsame Wirkung – für Ihren persönlichen, größtmöglichen Heilungserfolg.

1. Heilen durch Verstehen

Als Erstes macht das Heilbuch das Phänomen Tinnitus für Sie auf neuartige Weise verständlich und handhabbar. Das befreit Sie von Ängsten und Sorgen, löst Anspannung und Stress – und gibt Ihnen Zuversicht.

Tatsächlich ist eine fundierte Aufklärung in der modernen Tinnitus-Therapie kein „Vorgeplänkel“, sondern heilsame Medizin. Unter anderem, weil Ihr Nervensystem auf einen bekannten, kalkulierbaren Reiz viel schwächer reagiert als auf einen unbekannten, rätselhaften.

Das heißt: Allein, Indem Sie verstehen, lässt der körperliche, emotionale und gedankliche „Alarm“ nach, den der Tinnitus derzeit hervorruft.

Kleiner Funke, große Wirkung

Sie verstehen genau, wie im Hörzentrum Ihres Gehirns ein paar Nervenzellen das Geräuschmuster „funken“, das wir Tinnitus nennen.

Ursachen erkennen und ausschalten

Anhand einer einzigartigen, sehr leicht verständlichen Systematik wird Ihnen vor allem endlich klar, wie und warum Ihr Tinnitus überhaupt entstanden ist. 

Das Problem an der Wurzel packen

Sie verstehen, wie sich der Tinnitus verfestigt – und wieso aus dem im Grunde harmlosen Geräusch bei Ihnen ein Problem oder gar Leiden geworden ist. 

Gezielt heilen

Und dann halten Sie sie in der Hand: die Landkarte für den Weg Ihrer systematischen Heilung. Nun brauchen Sie diesen Weg nur noch gehen. 

2. Heilen durch Retraining

Und jetzt fahren Sie das mit Abstand härteste Geschütz auf, das heute gegen einen störenden Tinnitus zur Verfügung steht: Die Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT).

Damit bringen Sie Ihr Gehirn ganz gezielt dazu, den Tinnitus wieder zu „verlernen“: Das derzeit noch störende Ohrgeräusch wird dabei zu einem unbedeutenden Reiz, der vom Gehirn ausgeblendet wird und häufig sogar ganz verschwindet. 

Die TRT wird in hunderten Tinnitus-Kliniken in über 40 Ländern mit großem Erfolg praktiziert. 

Statt wertvolle Zeit mit wirkungslosen Ginkgo-Kapseln zu vergeuden oder mit allerhand „Pseudo-Behandlungen“ bestenfalls an der Peripherie des Tinniuts-Leidens herumzudoktern, setzt die TRT direkt an der Wurzel des Problems an. Da, wo der Tinnitus entsteht und gehört wird.

Wirksames Tinnitus-Retraining

Kurzweilig und für Jedermann verständlich weiht das Buch Sie in alle Geheimnisse des Retrainings ein. Das originale, weltweit erfolgreiche System der Professoren Pawel Jastreboff und Jonathan Hazell wird damit sofort umsetzbar.

Leicht und angenehm

Retraining ist keine „Anstrengung“. Es geschieht einfach, im Wesentlichen durch eine einfache, aber geniale Form der „Klangtherapie“. Und für Sie wird diese jetzt noch einfacher und angenehmer als je zuvor.

Anleitung zur Klangtherapie

Sie erfahren ganz genau, wie Sie die „Klangtherapie“ (engl: Sound Therapy) ganz dezent und beiläufig anwenden und in Ihren Alltag integrieren. Unglaublich: Sie können sogar buchstäblich im Schlaf Ihre Heilung vorantreiben.

Komfortabler denn je

Ein vollwertiges Retraining ist heute so komfortabel wie nie zuvor mit jedem Smartphone oder MP3-Player möglich. Wir machen es ihnen ganz leicht. Die antiquierten Spezialgeräte („Noiser“) erhalten Sie, wenn Sie wollen, zuzahlungsfrei auf Rezept.

3. Heilen durch Entspannung

Neurowissenschaftler haben schon vor Jahren herausgefunden, dass die Hauptursache eines Tinnitus in den meisten Fällen Stress ist! In jedem Fall ist vor allem Stress dafür verantwortlich, dass ein Tinnitus sich verstetigt und zu einem Leiden wird.

Eine gezielte Entspannung dagegen lässt die interne Verstärkung im Hörsystem des Gehirns abfallen. Dadurch wird der Tinnitus leiser.

Zugleich kommt der heilsame Vorgang des Retrainings (der den Tinnitus unwichtig macht und ausblendet) erwiesenermaßen umso schneller in Gang, je entspannter man ist. 

Deshalb ist eine gezielte Entspannung bei der Tinnitus-Therapie kein „sanftes Extra“, sondern der Heilungsbeschleuniger schlechthin. Sie werden sehen!

Stress erkennen & abbauen

Sie erfahren genau, warum Stress den Tinnitus aufrechterhält oder gar verschlimmert. Und Sie lernen, wie Sie typische Stressfaktoren erkennen, Anspannung systematisch abbauen und das Gegenteil fördern: Entspannung.

Sich entspannen lernen

Sie lernen Varianten hochwirksamer Entspannungsmethoden kennen, die in der klinischen Tinnitus-Therapie erfolgreich eingesezt werden: u.a. Yoga, Muskelentspannung, Autogenes Training und: „Bewegung“.

Für jede(n) das Richtige

Der Clou dabei: Es wird Ihnen kein Entspannungsweg „übergestülpt“. Sie suchen sich die Methode aus, die Ihnen persönlich am besten gefällt (und zwar nur eine). Und dann nutzen Sie diese einfach. 

Eine Viertelstunde genügt

Sie üben täglich, und das sogar gern – weil es Ihnen guttut. Die Anleitung(en) dazu liefert das Buch gleich mit. So beschleunigen Sie Ihre Heilung, steigern Ihr Wohlbefinden – und profitieren davon ein Leben lang.

4. Die Heilung unterstützen

Abgerundet wird das Programm durch drei einfache Maßnahmen, mit denen Sie den Heilungsprozess ebenfalls stark beschleunigen und „Heilungs-Hindernisse“ aus dem Weg räumen können. 

Wieder gut schlafen

Sie erfahren, wie Sie schnell leichter  einschlafen und ausgeruhter aufwachen können. Das tut gut – und fördert die Genesung sehr.

Aufmerksamkeit umlenken

Sie lernen die Geheimnisse der bewussten Aufmerksamkeits-Steuerung kennen, sodass Sie sich viel besser gezielt ablenken können.

Negative Gedanken stoppen

Sie lernen, wie Sie mit einer Technik aus der kognitiven Therapie allzu negative, belastende Gedanken, Grübeleien und Sorgen überwinden.

Exklusiv dabei: Die weltbesten Klänge für ein erfolgreiches Tinnitus-Retraining 

30 Klänge, 10 Stunden Spielzeit

Therapeutisches Weißes Rauschen, Meeresrauschen, Bachplätschern, sanfter Regen, knisterndes Feuer, Singvögel, Windspiele.
Zu den Hörproben

Ein einmalige Hilfe

Ganz klar: Der Tinnitus „funkt“ im Hörzentrum des Gehirns. Daher muss eine systematische Behandlung unbedingt Ihren Hörsinn einschließen.  

Das Tinnitus-Retraining tut dies auf beispiellose Weise. Auf der Basis bahnbrechender neurowissenschaftlicher Erkenntnisse setzen Sie dabei (unter anderem) durch einen bestimmten, ganz dezenten Einsatz angenehmer Klänge nachhaltigende Mechanismen der Heilung im Gehirn in Gang.

Wir machen Ihnen dies nun leichter als je zuvor. Denn Sie erhalten zusammen mit dem Buch ein einzigartiges Set von Klängen, das Ihnen den größtmöglichen Erfolg der Behandlung sichert. 

Dieses Klänge-Set ist von unserer hauseigenen Audiodesign-Schmiede EarnoiseCare nach den Vorgaben des Vaters der Tinnitus-Retraining-Therapie, Prof. Dr. Pawel J. Jastreboff, entwickelt und mit großem Aufwand exklusiv für das Große Tinnitus-Heilbuch produziert worden.

Mit den Klängen können Sie…

Mit Tinnitus-Retraining systematisch heilen

Schnell wieder richtig entspannen

Das Ohrgeräusch überdecken (‚Masking‘)

Sich auf alles gut konzentrieren, z.B. Schreiben, Lesen, Lernen

Einfach besser einschlafen

Viel effektiver arbeiten

viel leichter Entspannungsübungen machen, z.B. Autogenes Training oder Yoga

Ihre Stimmung aufhellen

Das alles... ist jetzt nur einen Klick entfernt.

Per Download sind das Heilbuch und die Klänge schon in wenigen Augenblicken bei Ihnen.
Ausprobieren

Nehmen Sie Ihre Genesung einfach selbst in die Hand!

Schon morgen kann es Ihnen besser gehen. Lassen Sie das Ohrgeräusch hinter sich. Kehren Sie mit unserem Selbsthilfe-Programm zurück zu einem ungetrübten Leben. 

Das Große Tinnitus-Heilbuch inkl. Retraining-Klangpaket

57
  • E-Book mit 435 Seiten (in den Formaten PDF, epub & mobi): Das wirksamste Selbsthilfe-Programm überhaupt!
  • 30 Klänge, speziell für ein wirksames Tinnitus-Retraining sowie zur Unterstützung heilungsfördernder Maßnahmen (im MP3-Format; insg. 10 Stunden höchstwertige Echtzeit-Aufnahmen) 

Für Sie komplett risikofrei dank
unserer 30-Tage-Geld-zurück-
Garantie!

Ungeahnt praktisch

Lesen Sie das Buch mit jedem Tablet oder E-Book-Reader. Oder mit Ihrem Laptop. Oder mit dem Smartphone. Oder mit verschiedenen Geräten, je nachdem, wo Sie gerade sind.

Mit E-Book-Readern (Kindle, Tolino usw.) oder mit E-Book-Lese-Apps für Smartphones, Tablets oder Laptops genießen Sie einen ganz neuen Lese-Komfort.

Zum Beispiel können Sie die Schriftgröße frei einstellen, wie Sie Ihnen am besten gefällt, und Ihre Lieblingssschriftart aussuchen. Sie können Textpassagen farbig markieren – und vieles mehr.

Lesen und genesen

Das Heilbuch ist mit 435 Seiten durchaus umfangreich, aber:

Es hilft Ihnen von der ersten Seite an. Jeder einzelne Abschnitt bringt Sie ein Stück voran.

Keine „Bleiwüste“: Der gesamte Inhalt ist in sehr kurze, klar abgesetzte Absätze gefasst. (Gerade auch mit Blick auf Leser_innen, die sich derzeit nicht so gut konzentrieren können.)

Das heißt: Das Buch liest sich flüssig und schnell. Sehen Sie selbst!

Das Große Tinnitus-Heilbuch inkl. Retraining-Klangpaket

57
  • Heilbuch mit 435 Seiten (E-Book in den Formaten PDF, epub & mobi)
  • 30 Klänge von EarnoiseCare, speziell für ein wirksames Tinnitus-Retraining (MP3, insg. 10 Stunden) 

Umfassende Kompetenz und Hilfe.
Für alle Fälle.

Für Jede(n) gemacht

Das Große Tinnitus-Heilbuch ist darauf ausgelegt, jedem einzelnen Betroffenen maximal zu helfen. Die richtige Selbsthilfe ist dabei immer der „Motor“ des Heilens, was ärztliche Hilfe aber natürlich nicht ausschließt. 

Gang zum Arzt

So erfahren Sie genau, welche medizinischen Untersuchungen in Ihrem Fall sinnvoll sind (oder sicherheitshalber gemacht werden sollten) – und wie Sie die Diagnose des HNO-Arztes in das selbstgeführte Retraining einbinden.

Hyperakusis-Hilfe

Jede(r) dritte Tinnitus-Betroffene leidet zugleich an einer Überempfindlichkeit gegenüber äußeren Geräuschen, der Hyperakusis. Auch sie lässt sich durch Retraining auflösen. Im Buch gibt es dazu ein eigenes Kapitel.

Psychologischer Rat

Kaum einer weiß es: Auch als gesetzlich Versicherte(r) kann man jederzeit eine umfassende psychologische Beratung oder therapeutische Begleitung in Anspruch nehmen – kostenlos. Das Buch zeigt, wie es geht.

Ein einzigartiges Selbsthilfe-Programm. Jetzt noch kurze Zeit zum Einführungspreis.

Völlig risikofrei dank 30-Tage-Geld-zurück-
Garantie!

Erfahren Sie mehr über unser Retraining-Klänge-Set!

Lernen Sie die Tinnitus-Retraining-Therapie kennen!

Persönliche Beratung

Mein Name ist Jan Staiger. Ich bin Autor des Großen Tinnitus-Heilbuches und Gründer von TinnitusHeilen.de.

Schreiben Sie mir über das Formular unten, wenn Sie Fragen haben. Ich berate Sie gern. Sie erhalten in der Regel spätestens am nächsten Werktag eine persönliche Antwort.

Wenden Sie sich gern auch telefonisch an mich: (030) 20 89 67 65.

(Meine offentlichen Sprechzeiten sind derzeit: Dienstag und Donnerstag, 15 – 17 Uhr.)

Natürlich bin ich auch nach dem Kauf für Sie erreichbar und stehe Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Tinnitus-Retraining-Therapie

7. Den Tinnitus verlernen

Gäbe es eine Pille, die ein Ohrgeräusch auf der Stelle spürbar in den Hintergrund treten lässt und gleichzeitig jegliches Tinnitus-Leiden gezielt und nachhaltig schwinden lässt, oft sogar den Tinnitus selbst auflöst: Das wäre eine riesige Sensation! Viele Menschen wären bereit, ein Vermögen dafür zu zahlen.

Leider wird es eine solche Arznei wahrscheinlich nie geben, schon gar nicht auf absehbare Zeit. Doch genau den gleichen Effekt hat das Tinnitus-Retraining!

Das Retraining ist nicht eine, sondern die Tinnitus-Therapie. Es ist der systematische Weg zu einem Ende der Beeinträchtigung durch jedwedes Ohrgeräusch. Und es ist genau dieser Weg, der zugleich Ihre Chancen maximiert, dass der Tinnitus womöglich sogar ganz verschwindet. Dieser Heilungsweg steht Ihnen jetzt offen. Sie haben ihn genau genommen schon längst eingeschlagen, als Sie dieses Buch zu lesen begannen.

Pawel J. Jastreboff

Begründet wurde das Tinnitus-Retraining von dem polnisch-stämmigen US-Amerikaner Pawel J. Jastreboff, dem zweifelsohne einflussreichsten und verdientesten Kopf in der Geschichte der Tinnitus-Forschung.

Der bescheidene Mann mit sechs (!) Universitätsabschlüssen sowie Doktortiteln unter anderem in HNO-Heilkunde, Biophysik und Neurophysiologie hat sein ganzes Leben der Tinnitus-Heilung gewidmet.

Nach vielen Jahren akribischer, experimenteller Grundlagenforschung an der Elite-Universität von Yale stellte Jastreboff 1988 das neurophysiologische Modell vor, welches das Verständnis vom Tinnitus revolutionierte.

Jastreboff erbrachte als erster den Nachweis, dass im Gehirn eine ganze Reihe von Instanzen jenseits des Hörsystems am Phänomen Tinnitus beteiligt sind. Zugleich entdeckte er die Mechanismen, nach denen ein Tinnitus entsteht, aufrechterhalten wird und zum Problem wird.

Nachdem Ohrgeräusche der Menschheit über Jahrtausende Rätsel aufgegeben hatten, konnte Jastreboff dieses Phänomen quasi im Alleingag „entmystifizieren“ und begreifbar machen. Dies war nicht nur eine Initialzündung für die weltweite Forschung, sondern vor allem auch für die Therapie.

Tinnitus-Retraining Weil es immer Jastreboffs größtes Anliegen war, den Tinnitus nicht nur zu verstehen, sondern auch bestmöglich zu behandeln, entwickelte er selbst – in enger Zusammenarbeit mit dem renommierten britischen Hörforscher Jonathan W. P. Hazell – im Lauf der neunziger Jahre die Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT). Ab der Jahrtausendwende setzte sich die Therapie allmählich international durch. Heute wird sie in über 40 Ländern eingesetzt und gehört zum Angebot praktisch aller namhafter Tinnitus-Kliniken weltweit. Erwiesener Erfolg Und weltweit gibt es mittlerweile auch rund hundert Studien, nach denen die Retraining-Therapie durchweg Erfolgsquoten zwischen 80 und 90 Prozent aufweist. Mindestens vier von fünf Betroffenen erreichen durch das Retraining mindestens eine sehr weitreichende Minderung der Beeinträchtigung durch den Tinnitus und damit eine ganz erhebliche Verbesserung ihrer Lebensqualität. Eine Reihe von Langzeitstudien ergab außerdem, dass die positiven Effekte auch nach drei oder fünf Jahren noch anhalten – ja dass sie sich sogar nach Abschluss der Therapie im Lauf der Zeit noch weiter verstärken. Nach der Erfahrung der Deutschen Tinnitus-Liga, die seit vielen Jahren für diese Behandlungsmethode wirbt, verschwinden bereits „chronische“ Ohrgeräusche in etwa einem Drittel der Fälle im Zuge des Retrainings sogar ganz. Das Prinzip Das Retraining zielt auf nicht weniger als eine vollständige Beseitigung jedes Tinnitus-Leidens. Einfach gesagt: Sie erreichen mit dieser Methode, dass der Tinnitus Sie nicht mehr stört – weshalb Sie ihn dann weitgehend überhören. Neurophysiologisch gesagt: * Sie bringen Ihr Gehirn gezielt dazu, die negative Reaktion auf den Tinnitus, die allein das Leiden ausmacht, zu „verlernen“. * Damit einher geht dann automatisch auch ein Verlernen der Wahrnehmung des Ohrgeräuschs. Oft geht das so weit, dass das Geräusch ganz in die Tiefen des Unterbewussten „zurücksinkt“ oder sich vollständig auflöst. Die Therapie bewirkt also ein „Umlernen“ im Gehirn, und daher rührt auch der Name. Denn das englische Wort „retrain“ bedeutet so viel wie „umlernen“ oder „jemandem etwas anderes, neues beibringen“. Anstrengungslos Dabei ist das Retraining, anders als das Wort zuweilen suggeriert, alles andere als eine Kraftanstrengung. Ganz im Gegenteil: Es geschieht einfach. Es geschieht im Gehirn von ganz allein – im Wesentlichen bloß durch eine aufschlussreiche Aufklärung und eine bestimmte Form der Klangtherapie, zu der Sie dieser zweite Teil des Buches genau anleiten wird.

© 2017 Jan Staiger

Ungeahnt praktisch

Lesen Sie das Buch mit jedem Tablet oder E-Book-Reader. Oder mit Ihrem Laptop. Oder mit dem Smartphone. Oder mit verschiedenen Geräten, je nachdem, wo Sie gerade sind.

Übrigens: Scrollen Sie doch mal durch die kleine Leseprobe hier.

Mit E-Book-Readern (Kindle, Tolino etc.) oder mit entsprechenden Apps für Tablets, Smartphones oder Laptops genießen Sie einen ganz neuen Lese-Komfort.

So können Sie die Schriftgröße frei einstellen, wie Sie Ihnen gefällt, und Ihre Lieblingssschriftart aussuchen. Sie können  jederzeit Textpassagen farbig markieren – und vieles mehr.